Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

Fragen & Antworten rund ums Wohnmobil
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
FrankiaFan
Moderator
Beiträge: 1390
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#436 Beitrag von FrankiaFan » 12. Jan 2020, 10:00

Hallo Bernd,
natürlich darf der Nutzer nicht so tief in die Materie eingreifen können das es zu folgenschweren Fehlfunktionen kommen kann.
Mein Gedankenansatz war da halt das man erst bei der Nutzung der Stützen merkt das es evtl. sinnvoll sein kann das das WoMo etwas anders ausnivelliert sein könnte ( Wasserablauf Dusche, Waschbecken, Herd etc.) und man dann die Nivellierung angleichen könnte. Mehr nicht!

Ich bin mal gespannt ob Peter dazu was einfällt :scratch:
LG Anke und Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

plw
Beiträge: 3
Registriert: 8. Nov 2019, 12:03

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#437 Beitrag von plw » 20. Jan 2020, 12:54

Hallo Rü,
um solche Anpassungen auch für die Folgevorgänge festzuhalten müssen sie im System abgespeichet werden.
Dazu ist es erforderlich, von außen mit entsprechenden Rechten zuzugreifen. D.h. ich müsste einen ständig offenen Port
einrichten, über den jeder mit hohen Rechten auf den Raspi zugreifen könnte (!! Hacker würden sich bestimmt freuen !!)
Abgesehen davon , dass Unwissende darüber alle Einstellungen ändern oder sogar wichtige Programmteile löschen könnten,
könnte man (theoretisch) auch deine Nachtruhe (??) stören, indem man die Stützen in Bewegung setzt. Oder noch schlimmer,
die aktivierte Alamanlage abschaltet.
Natürlich kann man nach einigen Übernachtungen feststellen, dass es hinten, vorne, links oder rechts etwas höher oder tiefer sein könnte.
Dazu haben wir die Fernwartung, die vom WoMo-Besitzer ausdrücklich freigeschaltet werden muss (App) und spätestens beim Neustart der
Anlage wieder ausgeschaltet wird.
Wenn der Bedarf besteht, einfach an Bernd wenden, der dann die neue Null-Stellung per Fernwartung einrichten kann.
Dazu wird nicht unbedingt ein Internetstick benötigt, ein Smartphone mit aktiviertem USB-Thetering und Internetzugang tuts auch.

Außerdem haben wir die Soll-/Winterstellung (in der App) bei der entweder
- das WoMo aus der nivellierten Nullstellung gleichmäßig um ein paar cm angehoben wird um die Federn/Reifen zu entlasten (Winter)
oder
- das WoMo aus der Vorlauf-Stellung in eine vorher festgelegte (von der Null-Stellung abweichende) Lage nivelliert.(Soll)

Ich sehe also auf Grund der vorhandenen Funktionen momentan keine Notwendigkeit, ein Sicherheitsrisiko einzubauen.
Wir können uns aber gerne noch weiter unterhalten.

Gruß
Peter
Grüße
Peter

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2879
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#438 Beitrag von bfb » 20. Jan 2020, 14:17

Peter war wieder aktiv :D
Da die Steuerung aus einem Microcomputer besteht der nach dem Einschalten ein paar Sekunden benötigt um hochzufahren, kann der Bediener, der die Anlage über Funk steuern möchte, nicht wissen ob der Rechner schon hochgefahren ist. :?:
Bei Benutzung mit der App, erkennt der Bediener an der App, dass das Programm gestartet wurde und bedient werden kann.
Da man das bei der Funkbedienung nicht feststellen kann, hat Peter jetzt einen kurzen Piepston einprogrammiert, der die Empfangsbereitschaft der Fernbedienung akustisch anzeigt \:D/ :daumen
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
FrankiaFan
Moderator
Beiträge: 1390
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#439 Beitrag von FrankiaFan » 20. Jan 2020, 17:49

Hallo Peter,
erst einmal danke das du dir Gedanken über meine Anregungen machst und die damit verbundene ausführliche Erklärung.
Ich war im Glauben das die Möglichkeit besteht dem Nutzer einen Zugang zu ermöglichen in dem er lediglich die Neigung des Wohnmobil um ein paar Grad zu verändern. Ansonsten dürfen natürlich keinerlei weitere Veränderungen über diesen Zugang möglich sein. Mein Gedanke ging da in Richtung Nutzerzugangsrechte/ Administrationsrechte, ähnlich die des Forum.
Ob das geht? Keine Ahnung?
Ich werde aber mit Bernd auf jeden Fall bei Gelegenheit mal die Fernwartung ausprobieren.
Nochmals danke für deine Mühen :daumen

Vielleicht sehen wir uns ja in nächster Zeit mal wieder bei Bernd, dann kann man ja mal persönlich drüber sprechen.
LG Anke und Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

plw
Beiträge: 3
Registriert: 8. Nov 2019, 12:03

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#440 Beitrag von plw » 23. Jan 2020, 20:11

Hallo Rüdiger,
die Größenordnung, die du ansprichst, ist längst nicht gegeben. Ein paar Grad Änderung lassen dein WoMo verdammt schief stehen.
Wir messen mit unserem System diagonal. Angenommen, der diagonale Abstand zwischen VL und HR berägt 5 m ( = 5000 mm), dann ergibt
ein Grad Winkeländerung 5000 mm * sin(1) ~> 5000 mm * 0,016 -> 80 mm. Wir arbeiten beim Nivellieren mit einem Toleranzbereich von +/- 0,03 Grad.
(sin 0,000 471) das sind ca +/- 2,4 mm. Ich denke, das Rechenbeispiel macht auch deutlich, dass eine manuelle Korrektur der Lage seeeeehr schwierig
sein könnte.
Grüße
Peter

mibus69
Junior Member
Beiträge: 12
Registriert: 5. Sep 2019, 12:27
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#441 Beitrag von mibus69 » 24. Jan 2020, 07:19

....das ist interessant......

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste