Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

Fragen & Antworten rund ums Wohnmobil
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
FrankiaFan
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#616 Beitrag von FrankiaFan » 19. Mär 2023, 08:51

bfb hat geschrieben:
18. Mär 2023, 06:14
Moin,
ist ein nice to have und hat natürlich auch Vorteile. Edelstahl rostet nicht und hat eine höhere Festigkeit als Automatenstahl.
Für WoMo‘s jenseits der 4,5 Tonnen, ist Edelstahl die bessere Lösung, da wir dort schon gebrochene Spindeln ersetzt haben.
Da die Edelstahlspindeln fast genau „10“ mal so teuer sind, kommen 100 Euro an Materialkosten.
Umrüstzeit pro Stütze ca. 30 min.
Alles in allem ca. 200 Euro.
Ich habe die neue Version ja schon als Prototyp sehen dürfen und nur drauf gewartet das die Teile verfügbar sind. drxu1

Kannst mir nen Termin zur Umrüstung machen Bernd.
LG Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 3546
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#617 Beitrag von bfb » 19. Mär 2023, 09:23

FrankiaFan hat geschrieben:
19. Mär 2023, 08:51
Kannst mir nen Termin zur Umrüstung machen Bernd.
Warte noch ein bisschen, da kommt noch was😉
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 3546
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#618 Beitrag von bfb » 19. Mär 2023, 09:25

FrankiaFan hat geschrieben:
19. Mär 2023, 08:51
Kannst mir nen Termin zur Umrüstung machen Bernd.
Warte noch ein bisschen, da kommt wahrscheinlich noch was😉
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
FrankiaFan
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#619 Beitrag von FrankiaFan » 20. Mär 2023, 08:01

Ok, da bin ich mal gespannt was jetzt noch kommen soll
LG Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
Edgar
Moderator
Beiträge: 2500
Registriert: 8. Sep 2011, 12:30
Wohnort: Oberkirch
Kontaktdaten:

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#620 Beitrag von Edgar » 20. Mär 2023, 08:14

Vielleicht komme ich auch mal als erster in den Genuß? :think drxu6 drxu5
WoMo ist mein neues Heim.

Ean MacGlayva
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: 15. Okt 2022, 23:36
Wohnort: Reinheim

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#621 Beitrag von Ean MacGlayva » 21. Mär 2023, 15:28

Dann üben wir uns mal in Geduld und lassen uns überraschen (wenn's auch schwer fällt).
Whisky ist die Antwort ... die Frage habe ich vergessen.
Whisky is the answer ... I forgot the question.
:glasses7:

Joker75
Beiträge: 2
Registriert: 3. Mai 2023, 09:05

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#622 Beitrag von Joker75 » 3. Mai 2023, 10:01

Moin zusammen.

Ist es geplant, dass die Hubstützen auch noch eine Wiegefunktion bekommen?
Wenn das noch möglich wäre, werden die Stützen langsam interessant 😉
Welches Gewicht hat das System aus 4 Stützen?

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 3546
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#623 Beitrag von bfb » 4. Mai 2023, 06:37

Nein, dass ist nicht geplant und das Gewicht liegt bei 38kg.
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Joker75
Beiträge: 2
Registriert: 3. Mai 2023, 09:05

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#624 Beitrag von Joker75 » 19. Jun 2023, 09:05

Auch auf die Gefahr hin, dass die Frage schon gestellt wurde, aber bevor ich die 41 Seite des Thread durchforste frage ich einfach…

Gibt es bei den Stützen eine Art „Notlösung“?
Was kann man machen wenn das Wohnmobil auf den ausgefahrenen Stützen steht und ein Motor ausfallen würde?

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 3546
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#625 Beitrag von bfb » 20. Jun 2023, 06:28

Moin,
dann befindet sich auf der Stirnseite eine Kunststoffkappe. Darunter ist die Spindel mit zwei gekonterten Muttern, Schlüsselweite 19 mm. Durch drehen gegen den Uhrzeigersinn, wird die Stütze eingezogen.
Bezieht sich der Fehler auf einen defekten Endlagenschalter, gibt es einen Nottaster, mit dem alle Endlagenschalter überbrückt werden und die beschädigte Stütze manuell über den Taster an der Elektronikbox hochgefahren werden kann.
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 3546
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#626 Beitrag von bfb » 13. Nov 2023, 22:05

Updateinfo!
Die Vergangenheit hat gezeigt, dass bei schweren Fahrzeugen oder ungünstiger Stellung der Stütze, das Drucklager, bzw. der Deckel des Getriebegehäuses extrem hohen Kräften ausgesetzt ist, was ab und zu zum Defekt des Lagers oder des Deckel geführt hat.
Auf dem nachfolgenden Foto ist das bisherige Getriebe auf der Stirnseite der Stütze zu sehen.
IMG_8397.jpg
Dieses Problem habe ich gelöst, indem ich das Getriebe in die Mitte der Stütze verlagert habe. Dabei ist die Breite des Getriebegehäuse genau so breit, dass es sich zwischen den inneren Stützstreben einfügt und die Seitenstabilität verdoppelt!
Da sich das Getriebe jetzt in der Mitte befindet, muss die Spindel auf der einen Seite Rechts- und auf der anderen Seite Linksgewinde haben.
IMG_8400.jpg
Bei einer Spindelumdrehung werden jetzt von beiden Seiten die Gewindeblöcke nach innen bewegt, die Geschwindigkeit hat sich verdoppelt und die Kraft um ca. 30 % verringert.
Das war so nicht gewollt, weil der Hubvorgang zu hektisch ablief und durch das ruckartige Ein- und Ausschalten der Stützen Verwindungen des Fahrgestells nicht auszuschließen sind.
Um das zu verhindern setze ich neue Motoren mit der doppelten Übersetzung ein, die zum einen die Geschwindigkeit herabsetzen und zum anderen die Kraft verdoppeln. Auf dem folgenden Foto sieht man den Unterschied der Motoren. im Vordergrund der bisherige Motor mit einem 3-fachen Planetengetriebe und im Hintergrund der neue Motor mit einer 4-fachen Stufe.
IMG_8398.jpg
Das nächste Foto zeigt das neue Getriebe in der Mitte der Stütze.
IMG_8401.jpg
Die Gewindeblöcke, einer mit Rechts- einer mit Linksgewinde, sind jetzt aus Rotguss, welcher die notwendige Festigkeit und Notlaufeigenschaften besitzt.
Der große Vorteil des neuen Systems ist der, dass die Zugkraft ausschließlich auf die Edelstahlspindel wirkt und das Getriebegehäuse keinerlei Krafteinwirkung bekommt.
Im Getriebegehäuse befinden sich zwei Radiallager um eine einwandfreie Führung der Spindel zu gewährleisten.
Ich habe an meinem Womo das neue System seit 6 Monaten im Dauertest und es funktioniert perfekt.
Kleiner Nebeneffekt: Durch den Versatz des Getriebe in die Mitte, ist die Länge der Stütze im eingefahrenen Zustand 5 cm kürzer geworden, bei gleicher Hubhöhe. Das hilft bei beengten Einbausituationen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
FrankiaFan
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#627 Beitrag von FrankiaFan » 15. Nov 2023, 09:19

Meine Stützen funktionieren zwar einwandfrei. :daumen
Aber für Neuerungen an unserem Wohnmobil bin ich immer offen. :flehan:

Ausserdem habe ich mir das neue System ja schon das ein oder andere mal in Funktion ansehen dürfen und es hat mich ganz besonders die Entlastung des Getriebegehäuse überzeugt.
LG Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
Edgar
Moderator
Beiträge: 2500
Registriert: 8. Sep 2011, 12:30
Wohnort: Oberkirch
Kontaktdaten:

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#628 Beitrag von Edgar » 15. Nov 2023, 22:05

Demnächst bekomme ich die "neuen". drxu5
WoMo ist mein neues Heim.

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 3546
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#629 Beitrag von bfb » 16. Nov 2023, 06:29

Edgar hat geschrieben:
15. Nov 2023, 22:05
Demnächst bekomme ich die "neuen". drxu5
Schon in Arbeit!😉
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Ean MacGlayva
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: 15. Okt 2022, 23:36
Wohnort: Reinheim

Re: Autom. Stütz-& Nivelliersystem aus Edelstahl

#630 Beitrag von Ean MacGlayva » 20. Nov 2023, 21:59

Ja jetzt aber bitte mal Butter bei die Fische !
Was muss man/Frau den für ein mögliches Update investieren ?
Unabhängig davon ... wir sind sehr zufrieden mit den Hubstützen, funktionieren einwandfrei (und haben auch schon viel Werbung auf SP und CP gemacht).
Whisky ist die Antwort ... die Frage habe ich vergessen.
Whisky is the answer ... I forgot the question.
:glasses7:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste