Eura A600EB

Mitglieder des Forums beschreiben ihr Freizeit-Fahrzeug
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Willy13
Junior Member
Beiträge: 8
Registriert: 29. Nov 2019, 17:19
Wohnort: Cöln
Kontaktdaten:

Eura A600EB

#1 Beitrag von Willy13 » 29. Nov 2019, 18:54

Ich fahre diesen 630cm langen Eura nun im neunten Jahr, würde gerne wechseln weil ich Lust auf ein neues Fahrzeug hätte, aber ich finde leider nichts was vergleichbar wäre, ich bin einfach zufrieden.
Schade das es dieses Fahrzeug in dieser Art nicht mehr neu gibt
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfehlbar sinn, vun nix en Ahnung hann, die ävver immerhinsu dunn als ob,

http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

Benutzeravatar
Womotraum
Moderatorin
Beiträge: 3046
Registriert: 8. Mai 2009, 21:45
Wohnort: Troisdorf

Re: Eura A600EB

#2 Beitrag von Womotraum » 29. Nov 2019, 19:06

Hallo Willy,
ja das ist Fluch und Segen zugleich wenn man mit seinem Mobil zufrieden ist. Man möchte etwas neues weil das Fahrzeug in die Jahre gekommen ist, will aber ja keinen Rückschritt machen was die Ausstattung oder evtl. sogar die Motorisierung betrifft.

Und vor allen Dingen muss es ja auch ins Budget passen. Aber wenn man mit dem eigenen Mobil zufrieden ist kann man ganz entspannt nach was neuem suchen.
Liebe Grüße
Petra


Es ist nicht zwingend notwendig mich zu verstehen, man muss mich nur aushalten können

Benutzeravatar
Willy13
Junior Member
Beiträge: 8
Registriert: 29. Nov 2019, 17:19
Wohnort: Cöln
Kontaktdaten:

Re: Eura A600EB

#3 Beitrag von Willy13 » 29. Nov 2019, 19:13

Das ist sicher richtig, aber ich suche jetzt schon 3 Jahre und finde nichts und werde daher noch eine Zeit bei dem Fahrzeug bleiben.
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfehlbar sinn, vun nix en Ahnung hann, die ävver immerhinsu dunn als ob,

http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

Benutzeravatar
m3ontour
Senior Member
Beiträge: 547
Registriert: 18. Jul 2017, 09:27
Wohnort: Fürth/ Bayern
Kontaktdaten:

Re: Eura A600EB

#4 Beitrag von m3ontour » 30. Nov 2019, 09:10

Hallo Willi,
sag doch mal näheres zu deinem Mobil. Evtl. Grundriss usw. Auf was Du besonderen Wert legst.
Vielleicht kann dann jemand helfen
Liebe Grüße Micha und Manfred

Erst wenn es zu spät ist, stellen wir fest, das warten die falsche Entscheidung war.

Hier gehts zu unserer Homepage https://www.m3ontour.eu/

Benutzeravatar
Willy13
Junior Member
Beiträge: 8
Registriert: 29. Nov 2019, 17:19
Wohnort: Cöln
Kontaktdaten:

Re: Eura A600EB

#5 Beitrag von Willy13 » 30. Nov 2019, 13:39

Ja, das fängt an mit Längsbetten im Alkofen oder wie beim mir nach Umbau eine Liegefläche von 200X220cm, dann eine separate Dusche, dickere Wände Decke und Boden von 40mm wegen der Isolierung, eine Rundsitzgruppe, Alde-Heizung, einen Doppelboden wo auch einen oder mehrere Kasten Cola reinpaßt und man Flaschen entnehmen kann ohne den Kasten raus zu holen also eine Höhe von 50cm. Dann sollte die Zuladung , min. 1300kg betragen. Eine feste Tür zum Fahrerhaus, und ein Fahrwerk vergleichbar mit AL-ko, und das ganze bei ca. 650cm Fahrzeuglänge. Aber derzeit ist nichts in derart auf dem Markt, selbst bei den Edel-Bau-Firmen kann oder will man mir das nicht liefern.
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfehlbar sinn, vun nix en Ahnung hann, die ävver immerhinsu dunn als ob,

http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

Benutzeravatar
m3ontour
Senior Member
Beiträge: 547
Registriert: 18. Jul 2017, 09:27
Wohnort: Fürth/ Bayern
Kontaktdaten:

Re: Eura A600EB

#6 Beitrag von m3ontour » 30. Nov 2019, 14:00

Hallo Willi, mit 6,50m wird das schwierig und 50cm Doppelboden ist auch nicht einfach.
FRANKIA F-Line A 680 PLUS oder ein Dethleffs 6820-2 wird dem wohl am nächsten kommen
Liebe Grüße Micha und Manfred

Erst wenn es zu spät ist, stellen wir fest, das warten die falsche Entscheidung war.

Hier gehts zu unserer Homepage https://www.m3ontour.eu/

Benutzeravatar
Willy13
Junior Member
Beiträge: 8
Registriert: 29. Nov 2019, 17:19
Wohnort: Cöln
Kontaktdaten:

Re: Eura A600EB

#7 Beitrag von Willy13 » 30. Nov 2019, 15:05

Ja und da ist mir die Verarbeitung zu grenzwertig, jedenfalls möchte ich in der Qualität keine Abstriche machen.
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfehlbar sinn, vun nix en Ahnung hann, die ävver immerhinsu dunn als ob,

http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

Benutzeravatar
FrankiaFan
Moderator
Beiträge: 1357
Registriert: 25. Nov 2012, 15:31
Wohnort: Bad Marienberg

Re: Eura A600EB

#8 Beitrag von FrankiaFan » 1. Dez 2019, 06:38

Das mit der schlechter werdenden Verarbeitung findet man leider bei eigentlich allen Anbietern. Der Grund liegt wohl darin, das zum einen die Fahrgestelle der Fahrzeughersteller durch die vermehrte darin verbaute Technik immer schwerer werden und zum anderen sich auch immer mehr Technik und Zubehör im Aufbau wieder findet. Ergo muss irgendwo an Gewicht eingespart werden.
Ob die Verarbeitung der beiden von m3ontour genannten Fahrzeuge aber grenzwertig sind denke ich eigentlich nicht. Sie entsprechen meiner Meinung nach der Verarbeitung der heutigen gehobenen Mittelklasse.

Die derzeitige Marktlage bei Freizeitfahrzeugen ist sowieso nur für den Verkäufer gut. Der Käufer muss, wenn er sich ein anderes Fahrzeug anschaffen will, mit den doch recht überzogenen Preisen leben.
Also muss man das derzeitige Fahrzeug, mit dem man doch eigentlich zufrieden ist, weiter fahren. Oder zu einem guten Preis verkaufen und hoffen das man irgendwann ein Fahrzeug mit der Verarbeitung und der Ausstattung/Aufteilung zu einem attraktiven Preis findet.

Wir tendieren mittlerweile dazu, wir fahren unser WoMo weiter bis wir das Geld für ein WoMo von einem individual Hersteller haben.
Das wird aber wohl leider nur durch einen entsprechenden Lottogewinn passieren. :wallb:
LG Anke und Rüdiger

Bild
Adria Matrix Plus 670 SBC

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
m3ontour
Senior Member
Beiträge: 547
Registriert: 18. Jul 2017, 09:27
Wohnort: Fürth/ Bayern
Kontaktdaten:

Re: Eura A600EB

#9 Beitrag von m3ontour » 1. Dez 2019, 06:51

FrankiaFan hat geschrieben:
1. Dez 2019, 06:38
Ob die Verarbeitung der beiden von m3ontour genannten Fahrzeuge aber grenzwertig sind denke ich eigentlich nicht. Sie entsprechen meiner Meinung nach der Verarbeitung der heutigen gehobenen Mittelklasse.
Genau so sehe ich das auch! Konnte diese Aussage nicht ganz nachvollziehen und ließ sie deshalb unkommentiert!
Liebe Grüße Micha und Manfred

Erst wenn es zu spät ist, stellen wir fest, das warten die falsche Entscheidung war.

Hier gehts zu unserer Homepage https://www.m3ontour.eu/

Benutzeravatar
Willy13
Junior Member
Beiträge: 8
Registriert: 29. Nov 2019, 17:19
Wohnort: Cöln
Kontaktdaten:

Re: Eura A600EB

#10 Beitrag von Willy13 » 1. Dez 2019, 08:43

Ich hatte geschrieben " mir zu grenzwertig", diese Aussage beutet nur für mich in meinen Augen.

Ich habe z.b. eine Abneigung gegen die runden ca. 2 Markstück großen Abdeckungen der Schrankverschraubungen. Man wird leider nicht ohne diese Teile auskommen, aber bitte nicht im Sichtbereich.
Dann ist der 50cm Doppelboden welcher keine Geräusche machen sollte, ein muß wie auch die Hecksitzgruppe und die Duschkabine für mich, in welcher ich auch normal stehen kann und trotzdem mir die Haare waschen kann und das bei 187cm größe.
Dann möchte ich beim der Wasserinstallation keine Schläuche sondern Festrohr, und Geruch aus dem Abfluß wie beim Fahrzeug meines Schwager möchte ich auch nicht, dort stinkt es wenn Er mit offenem Fenster fährt und der Hersteller äußert sich mit, das ist Stand der Technik.
Und das im Jahre 2019 Schraubenköpfe mit Folienaufkleber abgedeckt werden empfinde ich schon als Frechheit des Herstellers.
Mein derzeitiger Eura ist bestimmt nicht Fehlerfrei, aber ich kann damit leben und erfreue mich noch immer an solchen Sachen wie das ich in Liter den Wasservorrat und auch den Bestand an Abwasser angezeigt bekomme, da mag es auch eine Toleranz von 5% geben, aber damit kann ich gut leben.
Ja vor 9 Jahren habe ich den Preis bezahlt der heute die genannten Mitbewerber aufrufen, und alle haben saftig aufgeschlagen. Demnach ist derzeit der individual Hersteller wohl der für mich beste Weg, wenn man dort mitsprechen kann oder heute eher darf.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfehlbar sinn, vun nix en Ahnung hann, die ävver immerhinsu dunn als ob,

http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste